Dec 10, 2018 Last Updated 12:30 PM, Oct 1, 2018
Gelesen 125 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Beim Landesligaabsteiger hatten wir auf Kunstrasen einen sehr guten Start. Schon in der zweiten Spielminute drückte letztlich Katja Wiesenmüller einen Eckstoß von Christina Meyer über die Torlinie. Dieser frühe Treffer brachte zusätzliche Sicherheit in unser Spiel. Acht Minuten später verfehlte Joelle-Laureen Trimpert einen Freistoß das gegnerische Gehäuse. In der 21. Minute gelang Hannah Maruschke mit ihrem ersten Tor im Frauenbereich das 2:0. Das sehr schöne Zuspiel kam von Lena Wilkens. Erst in der 24. Minute kam die Heimelf zu ihrer ersten Chance, aber die Angreiferin schoss deutlich neben den Kasten. Eine weitere Zeigerumdrehung später scheiterte Lena Wilkens freistehend an der Torfrau In der 29. Minute prüfte Lena Troschka die Torfrau der Gastgeberinnen, die aber parieren konnte.

Nach dem Wiederanpfiff des sehr guten Unparteiischen besaß Immenbeck in der 59. Minute die größte Chance zum Anschlusstreffer, als wir das einzige Mal in der heute neu formierten Defensive unaufmerksam waren. Nur zwei Minuten später gelang der kurz zuvor eingewechselten Maike Grünhagen aus Nahdistanz das 3:0, als sie einen Abpraller von der Torfrau eiskalt nutzte. In der 74. Minute scheiterte Annika Freymuth an der Torhüterin der Immenbeckerinnen. In der 79. Minute war es Lena Troschka, die einen „Zuckerpass“ von Lena Wilkens zum 4:0 einnetzte.

Über einen Konterangriff kam Immenbeck in der 83. Minute zum Ehrentreffer.

Fazit Uwe Norden:

Wir haben heute insbesondere spielerisch überzeugt und dabei insgesamt eine sehr gute Leistung gezeigt. Trotz einiger Umstellungen gab es von Beginn an keinen Bruch in diesem Spiel im Vergleich zu den vorhergegangenen Begegnungen und während der gesamten Spieldauer musste man eigentlich zu keiner Phase Bedenken haben, dass wir heute nichts mitnehmen würden. Der Erfolg ist auch in dieser Höhe absolut verdient, denn unser Team ließ in der Defensive nur sehr wenig zu und hatte in der Offensive immer wieder gute Szenen. Heute können wir mit der gezeigten Leistung aller Spielerinnen und dem damit verbundenen Sieg rundum zufrieden sein.

Es haben heute gespielt:

Laura Edert, Carolin Werth (70. Min. Annika Freymuth), Christina Meyer (60. Min. Maike Grünhagen), Joelle-Laureen Trimpert, Lena Wilkens, Mona-Cassandra Welke, Jennifer Schmidt, Lena Troschka, Anna-Lena Lübkemann, Hannah Maruschke, Katja Wiesenmüller

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.