Dec 10, 2018 Last Updated 12:30 PM, Oct 1, 2018
Gelesen 263 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im heutigen zweiten Halbfinalspiel dieses Wettbewerbs wurde der Gegner des TSV Fischerhude-Quelkhorn für das Finale am 01.05.2018 um 12.30 Uhr im Verdener Stadion gesucht. Unser Team war vor der Pause recht dominant, vergab nur durch Unkonzentriertheiten im Abschluss gleich mehrfach die mögliche Führung.

Nach dem Wechsel kam die Heimelf etwas besser ins Spiel, hatte aber mit einem Lattentreffer nach ca. 70. Minuten nur eine halbwegs zwingende Chance.

In der 76. Minute gelang Uta Schulenberg nach gutem Zuspiel von Lena Wilkens der eigentlich längst überfällige Führungs- und gleichzeitig auch Siegtreffer.

Fazit Uwe Norden:

Wir haben heute mit einer durchschnittlichen Leistung einen mehr als verdienten Erfolg gefeiert. Durch die Teilnahme am Pokalendspiel hat die Mannschaft von Trainer Kalle Dirks ihr selbst gestecktes Saisonziel erreicht.

Im Finale gegen den TSV Fischerhude-Quelkhorn sind wir dann allerdings der krasse Außenseiter, aber die Tatsache, dass das Team dieses Finale erreicht hat, ist schon im positivsten Sinne sehr bemerkenswert und nach dem Gewinn der Hallenkreismeisterschaft das zweite Highlight der Saison.

 

 

 

 

 

 

 

TSV Brunsbrock II – TSV Bassen II
Endstand: 0:1      Halbzeitstand:  0:0

Tore:
76. Min. 0:1 Uta Schulenberg

 

Mehr in dieser Kategorie: 1. Frauen: mit Remis zufrieden »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.