Jun 25, 2018 Last Updated 7:14 PM, Jun 20, 2018
Gelesen 315 mal
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Beim Auswärtsspiel unserer 3. Herren bei der Reserve des SV Hönisch ging so ziemlich alles daneben. Zunächst erschien der angesetzte Schiedsrichter nicht. So einigte man sich auf einen Ersatzspieler des SVH. Nach nicht einmal einer Minute lag man dann auch schon 0:1 zurück. Kurz danach verletzte sich Hagen Poetukat so schwer (Platzwunde am Kopf), dass er mit einem Krankenwagen abtransportiert werden musste. Gleich nach Wiederanpfiff dann das 2:0. Die Gastgeber konnten dann noch vor der Pause durch zwei weitere Treffer auf 4:0 erhöhen weil unsere 3te überhaupt nicht ins Spiel fand. Nach einer Standpauke in der Halbzeitpause wurde unsere Mannschaft dann besser. Christoph Derichs konnte nach Vorarbeit von Yannik Gerken noch auf 1:4 verkürzen. Der Kommentar von Dirk Schaeffer nach dem Spiel war dann zutreffend: „Das Spiel hätte auch 4:7 ausgehen können, aber auf Grund der miserablen ersten Halbzeit war auch einfach nicht mehr drin. Den Ersatz-Schiri muss man für seine Leistung loben und „Poeddy“ wünsche ich beste Genesung.

Am letzten Oktober- Wochenende stand dann wieder ein Heimspiel an. Die Truppe von Dirk Schaeffer hatte die Mannschaft des TSV Otterstedt 2 zu Gast. Dieses Match begann zwar recht gut, denn Yannik Gerken erzielte in der 21.Minute die Führung für unsere 3te. Doch die Gäste drehten innerhalb von 2 Minuten das Spiel und lagen nun selbst mit 2:1 in Front. Bei diesem Spielstand blieb es dann bis zur 80.Minute. In der Schlussphase kassierte unsere 3.Herren dann innerhalb von 7 Minuten 3 weitere Gegentreffer und verlor somit noch deutlich mit 1:5. Damit bleibt es weiter bei nur 2 Siegen im bisherigen Saisonverlauf.

Am letzten Sonntag war dann die Reserve des TSV Dauelsen an der Dohmstraße zu Gast.  Gegen den Tabellenvorletzten sollte dann endlich wieder ein Erfolgserlebnis gefeiert werden. Doch daraus wurde nichts. Zwar konnte Malte Mindermann den Führungstreffer der Gäste egalisieren, doch zur Pause lag man mit 1:3 hinten. Ruwen Drachenberg konnte dann nach 60 Minuten noch einmal auf 2:3 verkürzen, doch Dauelsen stellte umgehend den alten Torabstand wieder her -2:4. In den letzten 5 Minuten kassierte unsere 3.Herren dann noch 3 weitere Gegentreffer und bezog somit eine derbe 2:7 Klatsche. Durch diese Niederlage rutschte unsere 3te dann auf den 12. Tabellenplatz ab.

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.