Aug 19, 2018 Last Updated 5:27 AM, Aug 14, 2018
Gelesen 383 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Erstmals führte der NFV-Kreis Verden in diesem Jahr zwei Wettbewerbe im Hallenfußball für Herrenmannschaften durch. Sowohl die klassische Form des Hallenfußballs als auch Futsal waren dabei im Angebot. Die Vielzahl der Teams entschied sich jedoch für den klassischen Hallenfußball, obwohl der offizielle Hallenkreismeister im Wettbewerb Futsal gekürt wird. Für das inoffizielle Hallenturnier stellte sich dann unser Co-Trainer Dennis Wiedekamp eine Mannschaft zusammen, die am 18.12.2016 die Vorrunde in der Halle des Achimer Cato-Gymnasiums, bestritt. In der Staffel 3 traf man ausschließlich auf Kreisligamannschaften. Im ersten Gruppenspiel ging es gegen die Reserve des TSV Etelsen. Beim knappen aber hoch verdienten 1:0 Erfolg besorgte Fabian Thiel den entscheidenden Siegtreffer. Auch das 2.Gruppenspiel gegen den SV Hönisch wurde mit 3:2 gewonnen. Yannik Gerken traf per Doppelpack und David Hennig steuerte den dritten Treffer zum Sieg bei. Gegen die Mannschaft vom 1.FC RW Achim setzte es dann die erste Niederlage. Beim 0:3 gegen einen furios aufspielenden Gegner musste das Wiedekamp-Team die Überlegenheit des Gegners akzeptieren. Im letzten Gruppenspiel reichte dann ein Unentschieden zum Einzug in die Endrunde. Und tatsächlich ging das Spiel gegen den TSV Brunsbrock 1:1 aus. Yannik Gerken erzielte die 1:0 Führung. Die „roten Teufel“ kamen dann aber noch zum Ausgleich. Mit 7 Punkten zog das Wiedekamp-Team dann als Gruppenzweiter, hinter dem 1.FC RW Achim als Gruppensieger, in die Endrunde ein. Diese findet am Sonntag, 22.Januar 2017  in der Zeit von 14:30 – 19:00 Uhr in der Cato-Halle in Achim statt.

Bei dieser Finalrunde im klassischen Hallenfußball soll dann das gleiche Team auflaufen. In der Endrunde am 22. Januar 2017 reichte es dann aber nicht für den Einzug ins Halbfinale. Im ersten Gruppenspiel gab es eine 1:3 Niederlage (Torschütze: David Hennig). Das entscheidende dritte Tor kassierte man jedoch erst kurz vor Schluss, als Torhüter Christian Rathjen offensiv mitspielte. Im 2.Spiel konnte dann ein 3:1 Sieg gegen Oytens Reserve gefeiert werden. Christoph Freese, Dennis Wiedekamp und David Hennig erzielten die Treffer. Mit der knappen 0:1 Niederlage im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Fischerhude-Quelkhorn war dann das Ausscheiden perfekt. Die Mannschaft aus Fischerhude-Quelkhorn verteidigte übrigens den Titel aus dem Vorjahr und gewann das Finale gegen den SV Vorwärts Hülsen mit 4:3 nach Neunmeterschießen. Interimscoach Dennis Wiedekamp war dennoch zufrieden: „Es war ein ordentlicher Auftritt des Teams.“ 

Zur Mannschaft gehörten: Christian Rathjen, Marius Wagener, Helge Osmers, David Hennig, Kevin Ahlhorn, Christoph Freese, Yannik Gerken und Dennis Wiedekamp

Mehr in dieser Kategorie: "Rote Laterne" zur Winterpause »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.