May 21, 2019 Last Updated 12:30 PM, Oct 1, 2018
2. Herren haut Kreisligisten raus! Photo by Andy Hall on Unsplash
Gelesen 397 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im Achtelfinale des Krombacher-Pokal-Wettbewerbs setzte sich unsere 2. Herren gegen den Kreisligisten TSV Lohberg durch. Nach 90 Minuten war auf beiden Seiten kein Tor gefallen. Kevin Segelken hatte für unsere Reserve zwei gute Torchancen innerhalb der regulären Spielzeit. Kurz vor Schluss hielt Torhüter Leon „Egon“ Henke seine Mannschaft im Spiel, als er eine gute Einschussmöglichkeit der Gäste vereitelte. Auch im anschließenden Elfmeterschießen war „Egon“ der entscheidende Faktor für seine Mannschaft. Die beiden ersten Strafstöße wurden auf beiden Seiten daneben geschossen.

Dann konnte Lohberg zum 1:0 verwandeln. Yannik Gerken traf zum 1:1. Lohberg traf mit dem 3. Strafstoß zur 2:1 Führung. Marc „Büchse“ Büssenschütt egalisierte zum 2:2. Den 4. Strafstoß der Gäste konnte Leon Henke dann abwehren. Julian Lange brachte seine Farben dann mit 3:2 in Führung. Als „Egon“ dann auch den 5. Strafstoß des TSV Lohberg halten konnte, war die Überraschung perfekt. Der 5. Bassener Schütze musste nun gar nicht mehr antreten. 3:2 für Basssen und damit war der Einzug ins Viertelfinale perfekt. Coach Marius Wagener sprach dann nach dem Spiel auch von einem verdienten Sieg seiner Mannschaft: „Wir hatten die reifere und bessere Spielanlage als Lohberg.“

Im Viertelfinale genießt unsere 2. Herren jetzt erneut Heimrecht und empfängt den TSV  Fischerhude-Quelkhorn. Die „Fischis“ setzten sich im Achtelfinale mit 3:2 gegen den TSV  Uesen durch. Diese Begegnung findet am Mittwoch, 3. Oktober 2018 (Tag der deutschen Einheit) um 15 Uhr, auf der Sportanlage an der Dohmstraße statt.

 

Mehr in dieser Kategorie: Auswärtssieg beim SV Baden »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.