Nov 15, 2018 Last Updated 12:30 PM, Oct 1, 2018
Gelesen 2110 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

5:0 Sieg gegen den VSK Osterholz

Bei hochsommerlichen Temperaturen bestritt unsere Mannschaft am 26. Mai das letzte Saisonspiel und empfing dazu den VSK Osterholz-Scharmbeck. Bis auf die Torhüterposition wurde die Aufstellung vor dem Anpfiff ausgelost. So kam eine ziemlich kuriose Aufstellung zu Stande. Doch für diesen Gegner, bei allem Respekt, reichte auch das Zufallsprinzip.

Die Mannschaft von Torsten Just hatte vor dem Spiel schon den Klassenerhalt gesichert und trat auch nicht mehr besonders motiviert in Bassen an. In der 9. Minute sorgte Heiko Budelmann für ein erstes Highlight. Nach Rechtsflanke von Luca Bischoff lag Budel quer in der Luft und jagte mit einem Seitfallzieher den Ball nur knapp über den Querbalken. Danach ergaben sich Chancen für unser Team in Hülle und Fülle. Insbesondere Jörn Kaib konnte viele gute Anspiele nicht ausnutzen. Aber auch Fritz Schaarschmidt, Daschi und Denis Schymiczek ließen gute Möglichkeiten liegen.

In der 33. Minute war es dann aber so weit. Nach Zuspiel von Jörn Kaib versenkte Mark Moffat die Kugel aus 13 Metern zum 1:0. Fünf Minuten später traf dann auch Jörn Kaib. Nach Zuspiel von Luca Bischoff passte der Flachschuss aus 14 Metern ins rechte Eck – 2:0 (38.). Und mit dem 3:0 kurz vor dem Pausenpfiff wurde dann endlich auch das das Ergebnis im Vergleich zu den Torchancen einigermaßen ins rechte Licht gerückt. Mark Moffat traf aus 6 Metern nach Zuspiel Fritz Schaarschmidt (43.)

Damit war diese Begegnung praktisch entschieden, denn von den Gästen kam nur noch recht wenig. So musste unser Torhüter Sinan Reiter in der 53. Minute einen Schuss von Till Gerken parieren. Nach bärenstarker Hereingabe vom eingewechselten Dennis Wiedekamp traf Jörn Kaib aus 5 Metern mit direktem Abschluss zum 4:0 (60.) Da hatte VSK-Keeper Alexander Janosch auch keine Abwehrmöglichkeit.

Den Schlusspunkt unter einen nie gefährdeten Sieg setzte dann Luca Bischoff. Zunächst konnte VSK-Keeper Janosch den Kopfball von LB 7 noch an den Pfosten lenken, doch den Abpraller drückte LB 7 zum 5:0 über die Linie (77.) Kurz danach konnte sich unser Torhüter noch einmal auszeichnen. Einen Schuss von Hussain Taha aus 12 Metern, konnte Sinan entschärfen und hielt damit seinen Kasten sauber (80.) Nach dem Abpfiff stand dann nur noch die Abschlussfeier der Mannschaft auf dem Programm. Diese verlagerte sich dann in den späten Abendstunden nach Bremen. Nun geht unser Team erst einmal in die wohlverdiente Sommerpause bis dann die Vorbereitung auf die neue Saison 2018 / 19 angegangen wird.    

Mehr in dieser Kategorie: Endstation in der 1. Hauptrunde »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.