Aug 19, 2018 Last Updated 5:27 AM, Aug 14, 2018
Gelesen 105 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Nach zuletzt 3 sieglosen Spielen hintereinander, konnte unsere 1. Herren gegen den TuS Bothel endlich wieder einen Sieg feiern. Und dieser war nach dem Spielverlauf auch hoch verdient. Von Beginn an übernahm unsere Elf die Spielkontrolle. Die Gäste hingegen war lediglich auf Torsicherung bedacht. Von den wieder einmal zahlreichen Torchancen nutzte unsere Mannschaft in der 1. Halbzeit nur eine.

Nach einem Eckstoß stand Dennis Wiedekamp am 2. Pfosten „goldrichtig“ und bugsierte die Kugel aus 7 Metern platziert ins Netz – 1:0 (28.) Vorher prüfte Mark Moffat mit einem tollen Schuss aus 15 Metern den TuS-Keeper Sascha Denell. Der lenkte den Schuss von Mark mit einem Reflex noch über die Querlatte (15.)

Danach prüfte Luca Bischoff den Botheler Tormann mit einem Schuss aus 25 Metern (22.) Nach einem klasse Solo wurde Denis Schymiczek kurz vor dem Strafraum regelwidrig gestoppt, doch der Pfiff von Schiri Chris Barnick blieb aus unerfindlichen Gründen aus (26.)

Nach dem Führungstreffer traf LB 7 mit einem Flachschuss aus 22 Metern nur den Außenpfosten (35.) Und Luca, bis dahin auffälligster Akteur in unseren Reihen, hatte auch die letzte Chance vor dem Pausenpfiff. Nach Zuspiel von Denis Schymiczek setzte LB 7 einen Schlenzer aus 12 Metern zwar über TuS-Keeper Denell hinweg, aber leider auch am Kasten vorbei (40.)

So ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause. In der 2. Halbzeit belohnte sich unser Team dann endlich auch für das engagierte Spiel mit dem 2:0. Einen Rückpass erlief der schnelle Fritz Schaarschmidt und hatte dann aus 8 Metern keine Mühe, den Ball ins leere Tor zu schieben – 2:0 (52.) Damit war die Vorentscheidung in diesem Spiel gefallen. Fritz legte dann wenig später noch für Daniel Wiechert auf. Doch „Hugos“ Schuss aus der Drehung wurde von einem Botheler noch zur Ecke geblockt (64.) Besser machte es dann Jörn Kaib. Einen Abpraller schoss Jörn aus 18 Metern platziert zum 3:0 ins lange Eck (72.)

Nun bekamen die Akteure aus der 2. Herren auch die Einsatzzeiten von unserem Coach Uwe Bischoff. Zunächst kam Christoph Derichs für Jannis Rust ins Spiel (75.) Und Chris hätte 4 Minuten nach seiner Einwechslung fast das 4:0 erzielt. Nach Zuspiel von Luca Bischoff hatte Chris freie Bahn in Richtung TuS Gehäuse. Sein Heber aus 18 Metern ging jedoch rechts am Kasten vorbei ins Toraus (79.) In der 80. Minute kam dann Yannik Hansen für Daniel Wiechert ins Spiel.

Später wurde dann auch noch A-Juniorenspieler Patrick Warnke eingewechselt und zwar für Luca Bischoff (85.) Kurz davor hatte der TuS seine einzige Torchance in diesem Spiel.

Doch Bastian Hollmann scheiterte freistehend an unserem Torhüter Sinan Reiter, der damit schon das zweite Spiel hintereinander ohne Gegentor blieb.

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.