Jun 25, 2018 Last Updated 7:14 PM, Jun 20, 2018

Starke 1.Halbzeit reichte zum Auswärtssieg - 3:1 beim MTV Riede gewonnen

Gelesen 330 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Mit einigen Personalsorgen fuhr unser Team an den Segelhorst zum MTV Riede. Im Gepäck die bittere 2:5 Hinspielniederlage. Mit Kapitän Heiko Budelmann (10.gelbe Karte), Andre Daszenies (privater Termin), Mirko Messerschmidt, Kai Wessel (Dienst) und Daniel Wiechert fehlten gleich 5 Spieler aus der letzten Anfangsformation. Doch unser Coach und sein Team fanden in diesem Spiel sowohl die richtige Formation, als auch die richtige Einstellung. Nach langer Zeit war auch Dennis Wiedekamp mal wieder mit dabei und verlieh unserer Abwehr damit mehr Stabilität.

Wichtig war dann sicherlich auch die frühe Führung in der 5.Minute. Nach einem Freistoß von Malte Denecke bekam die MTV Abwehr den Ball nicht weg. Denis Schymiczek konnte dann aus 6 Metern vollstrecken – 1:0. Unsere Elf hatte die deutlich bessere Spielanlage als der Gegner. Dieser versuchte es immer wieder mit langen Bällen. Unsere Jungs versuchten es weiter mit Kombinationsfußball über die Flügel. Nach schnell ausgeführtem Freistoß von Malte Denecke konnte sich Luca Bischoff auf der rechten Seite durchsetzen. Seinen Rückpass drosch Florian Thiel dann ans Außennetz (16.)

Kurz danach wurde Luca dann erneut klasse eingesetzt, hätte vielleicht auch selbst abschließen können. Sein Pass fand dann keinen Abnehmer (19.) und ging am linken Pfosten vorbei ins Toraus. Die Gastgeber liefen in der 1.Halbzeit weiter nur hinterher und konnten unsere Kombinationen nicht unterbinden. Ein weiterer Angriff über die linke Seite brachte dann wieder Gefahr. Dieses Mal hatte sich David Schymiczek auf der linken Seite durchgesetzt. Sein Rückpass fand seinen Bruder Denis Schymiczek in der Mitte des Strafraums. Den Schuss von Schy aus 10 Metern, parierte MTV-Keeper Marcel Bremer mit einer Glanzparade (30.) Die Gastgeber brachten unser Tor erst in der 41.Minute erstmalig in Gefahr. Nach einer abgewehrten Ecke zog Hartwig Meyer aus 17 Metern ab. Die Kugel ging aber weit über unseren Kasten.

Nur eine Minute später zappelte der Ball dann aber im Netz des MTV. Denis Schymiczek hatte sich im Strafraum gleich gegen mehrere Gegenspieler durchgesetzt. Seinen Pass vollendete Luca D´Agostino aus 8 Metern flach zum 2:0 (42.) Und es kam noch besser für unsere Mannschaft. Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Denis Schymiczek nach einem Eckstoß von Luca Bischoff per Kopf auf 3:0 (45.) Kurz zuvor scheiterte Denis nach einem Alleingang noch mit seinem Schuss am Rieder Torsteher Bremer (44.) Dieses deutliche 3:0 war dann auch Ausdruck der spielerischen Überlegenheit unseres Teams in der 1.Halbzeit.

Wie zu erwarten war, kamen die Gastgeber aber deutlich motivierter aus der Kabine. Einen Schuss aus 18 Metern, von Alexander Lohs, konnte Tim Kettenburg mit einer starken Parade zur Ecke abwehren. Die brachte dann aber das erste Gegentor. Marc Lindenberg war per Kopfball aus 6 Metern erfolgreich – 1:3 (50.) Die Gastgeber „schnupperten nun Morgenluft“  Es war klar, dass dieses Ding noch lange nicht durch ist. Unsere Elf war jetzt nicht mehr so konzentriert, produzierte nun auch einige Fehlpässe und machte dadurch den Gegner stark.

Doch dem MTV fehlte es im Abschluss an der Genauigkeit. Ein Kopfballaufsetzer (63.) ging über das Tor. In der 75.Minute dann die gute Möglichkeit für Alexander Lohs. Mit einem Heber überwand er zwar unseren Torhüter Tim Kettenburg, der Ball flog aber aufs Tornetz (75.) Da stand uns auch das Glück zur Seite. Unser Coach Uwe Bischoff brachte dann mit Johannes Diezel und Jonah Schnakenberg zwei neue Akteure für unser Sturmduo Florian Thiel und Denis Schymiczek, die beide sehr viel Laufarbeit verrichten mussten.

In der Schlussphase drängten die Gastgeber dann noch einmal vehement auf den Anschlusstreffer. Doch es sprang nur noch ein Abseitstor dabei heraus. Nach einem Freistoß spielte Alexander Lohs den Ball nach links heraus und der Ball landete dann auch bei uns im Tor. Doch ein Spieler des MTV Riede stand dabei im Abseits. Sofort hatte der Linienrichter seine Fahne gehoben und der sehr gute Schiedsrichter gab den vermeintlichen Treffer nicht. In der 88.Minute hatte dann Johannes Diezel noch eine gute Konterchance. Nach Zuspiel von Luca Bischoff konnte sich Joe gegen seinen Gegenspieler durchsetzen und in den Strafraum eindringen. Im letzten Moment wurde er dann von einem MTV-Akteur gestoppt. Kurz danach pfiff der Schiri diese Begegnung dann ab und der 3:1 Sieg unserer Mannschaft war perfekt. Während MTV-Coach Thorsten Krieg-Hasch den verdienten Sieg unserer Mannschaft nicht so recht anerkennen mochte und offensichtlich ein anderes Spiel gesehen hatte, sprach unser Coach Uwe Bischoff zu Recht „von einem verdienten Sieg“ unserer Elf.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.