Aug 21, 2018 Last Updated 5:27 AM, Aug 14, 2018
Gelesen 423 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 

Hoffnungsvoll fuhr unser Team am letzten Sonntag zum Auswärtsspiel nach Scharmbeckstotel. Auf einem gut bespielbaren Platz und bei herrlichem Fußballwetter konnte man ein tolles Fußballspiel erwarten. Und es ging auch gut los für unser Team. Zunächst musste allerdings unser Torhüter Tim Kettenburg im Herauslaufen gegen ATSV-Angreifer Magnus Siewert klären (2.) Im Gegenzug wurde dann ein Schuss von Denis Schymiczek im Strafraum geblockt (3.)

Nach Flanke von Jörn Kaib köpfte Denis nur wenig später aus 8 Metern über den Kasten (4.) Dann zappelte der Ball aber doch im ATSV-Gehäuse. Denis Schymiczek schickte Jonah Schnakenberg per Steilpass auf die Reise. Sein Schrägschuss aus spitzem Winkel fand dann, unter Mithilfe von ATSV-Keeper Nils-Linus Sievert, den Weg zum 0:1 ins Tor (6.) Wenig später zeigte sich Sievert dann aber auf dem Posten, hielt einen Flachschuss von Denis Schymiczek aus 12 Metern (9.) Mark Moffat setzte dann einen Freistoß aus 30 Metern um einige Meter am Kasten vorbei (17.) Die Gastgeber beschränkten sich auf die Defensivarbeit und kamen erst in der 19.Minute wieder vor unseren Kasten. Und fast hätte die Kugel den Weg ins Tor gefunden.

Dominic Ponty spielte einen Steilpass in den Strafraum. An Freund und Feind vorbei trudelte der Ball dann knapp am rechten Pfosten vorbei ins Toraus (19.) Vor dem Pausenpfiff hatte unsere Elf noch zwei hundertprozentige Torchancen. Nach guter Kombination zwischen Luca Bischoff und Denis Schymiczek setzte sich Schy klasse durch und stand 8 Meter frei vor dem Tor. Sein Abspiel auf  Jonah Schnakenberg überraschte unseren Youngster. Sein Schuss war dann einfach zu harmlos (20.) Und eine Kopie des Angriffs dann erneut über die linke Seite. Dieses Mal tauchte Denis Schymiczek wieder freistehend vor dem ATSV-Gehäuse auf und jagte den Ball aus 9 Metern rechts am Tor vorbei (31.) So hätte unser Team die Begegnung schon zur Halbbzeit entscheiden können. Doch es ging nur mit dem knappen 1:0 in die Pause.

Die Gastgeber hatten dann nach der Pause die erste Gelegenheit. Lucas Gley tauchte im Strafraum auf. Jörn Kaib und Keeper Tim Kettenburg konnten dann mit etwas Glück klären (51.) Auf der Gegenseite erzielte dann Luca Bischoff das 2:0. LB 7 tauchte im Strafraum auf und verwandelte flach aus 10 Metern zum 2:0 (53.) Jetzt kam endlich etwas mehr Ruhe in unsere Aktionen. Die Gastgeber waren spielerisch einfach auch nicht in der Lage mitzuhalten, legten aber viel Einsatzwillen an den Tag. Doch unser Team hatte weitere Großchancen auf dem Fuß. Zunächst fand Luca Bischoff bei einem schön angesetzten Schuss aus 12 Metern seinen Meister in Keeper Sievert, der mit einer tollen Parade zur Ecke klären konnte (65.) In der 77.Minute war es dann wieder Luca Bischoff der mit dem Ball in den Strafraum dribbelte und aus halblinker Position nur noch den Torwart vor sich hatte. LB 7 entschied sich dann aber für einen Querpass auf den mitgelaufenen Denis Schymiczek, spielte diesen aber in die Füße eines ATSV-Verteidigers (77.) Damit war dann auch die letzte Großchance in diesem Match vertan.

Doch in der restlichen Spielzeit brachte unsere Mannschaft den ungefährdeten Sieg mühelos über die Zeit. In der Schlussphase wechselte unser Coach Uwe Bischoff dann auch noch Christian Czotscher ein, der nach langer Verletzungspause endlich mal wieder das grünrote Trikot überstreifen konnte. Kurz vor dem Abpfiff hätte dann auch Denis Schymiczek einen persönlichen Torerfolg verbuchen können, doch der Steilpass von Heiko Budelmann war einfach zu unpräzise und zu steil (90.) 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.