Dec 11, 2018 Last Updated 12:30 PM, Oct 1, 2018

Sturmduo sorgt mit zwei Treffern für Auftaktsieg

Gelesen 518 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Einen wertvollen 2:1 Sieg konnte unsere 1.Herren zum Saisonauftakt beim hoch gehandelten FC Hambergen „einsacken“. Unser Coach Uwe Bischoff musste in dieser Begegnung bei den „rotweißen Zebras“ auf Denis Schymiczek (Beruf) und auch weiterhin auf Luca Bischoff (nach Zahn-OP noch nicht einsatzfähig) verzichten. So bildeten Daniel Wiechert und Florian Thiel das Sturmduo. In der 3-er Abwehrkette begannen Yasar Gerken, Dennis Wiedekamp und Andre Daszenies. Auf den Außen agierten David Schymiczek und Jörn Kaib sowie in der zentralen Defensive Heiko Budelmann und Fabian Thiel. Hinter den beiden Spitzen spielte Mark Moffat im offensiven Mittelfeld. Vor einer guten Zuschauerkulisse übernahmen die Platzherren aber zunächst die Initiative. Doch den ersten Torschuss gab unser Team ab. Daniel Wiechert prüfte FCH-Keeper Timo Flathmann mit einem 14-Meter-Schuss. Für diesen jedoch kein Problem. Im Gegenzug machten es die Rotweißen dann besser. Über den rechten Flügel kam eine Flanke maßgenau in den Strafraum. Dort stand dann Hambergens Goalgetter Dennis Heineke „goldrichtig“ und hatte keine Mühe den Ball per Kopf zum 1:0 in die Maschen zu setzen (18.) Und nur 2 Minuten später hätte Heineke sogar erhöhen können, traf nach guter Kombination aus 8 Metern jedoch das Tor nicht (20.) Danach versuchte unsere Mannschaft mit vielen Ballkontakten Ruhe ins Spiel zu bringen und übernahm dadurch die Spielkontrolle.

Doch die Gastgeber blieben mit schnell vorgetragenen Angriffen weiter gefährlich. So auch in der 35.Minute, als erneut der brandgefährliche Dennis Heineke in unserem Strafraum auftauchte, jedoch aus 10 Metern die Kugel weit am Kasten vorbei jagte. Jetzt wusste unser Team wie es besser gemacht wird. Nach klasse Zuspiel von Florian Thiel wurde Sturmpartner Daniel Wiechert in Szene gesetzt. Und „Hugo“ setzte sich klasse gegen 2 Verteidiger durch, schlenzte den Ball aus 15 Metern zentimetergenau am Torhüter vorbei ins linke untere Eck zum 1:1 (40.) Und es hätte noch besser kommen können. Auch Florian Thiel wurde per Steilpass in Szene gesetzt, konnte sich dann zwar ebenfalls gegen zwei Verteidiger durchsetzen, scheiterte aber mit einem 16-Meter-Schuss am gegnerischen Torhüter (41.) So wurden beim Stand von 1:1 die Seiten gewechselt.

Danach hatten zunächst die Gastgeber die erste Möglichkeit. Doch Stürmer Finn-Niklas Klaus verfehlte aus 10 Metern unseren Kasten um einige Meter (57.) Kurz danach musste dann „Daschi“ angeschlagen das Feld verlassen. Unser Coach wechselte offensiv ein und brachte Kevin Segelken (60.) Mark Moffat übernahm den Posten von Daschi in der 3-er Kette. Und Kevin Segelken brachte neue Impulse in unser Spiel. Einen Freistoß brachte er aus 30 Metern in den gegnerischen Strafraum. Nach Kopfballverlängerung kam Yasar Gerken dann am 2.Pfosten an den Ball, verfehlte das gegnerische Gehäuse jedoch weit (61.) Kurz darauf folgte dann die spielentscheidende Szene. Unser Kapitän Heiko Budelmann erkämpfte sich im Mittelfeld den Ball, zog dann aus 25 Metern ab. Der Ball wurde abgeblockt. Florian Thiel schaltete jedoch am schnellsten, nahm den Abpraller sofort auf und an und jagte das Sportgerät dann aus 14 Metern mit einem satten Schuss in den oberen rechten Giebel – 2:1 (63.) Ein sehenswerter Treffer. Kevin Segelken spielte dann einen klasse Pass in die Schnittstelle der FCH-Abwehr auf Daniel Wiechert. Doch Hambergens Torhüter Flathmann war etwas eher zur Stelle und konnte den Pass aufnehmen (65.)

In der 67.Minute war die Begegnung dann auch für David Schymiczek zu Ende. Für ihn kam Christian Czotscher in die Partie. Unsere Elf hatte das Spiel jetzt im Griff. Hambergen hatte zwischenzeitlich seinen Torjäger Heineke ausgewechselt und damit fast gänzlich seine Torgefahr eingebüßt. Nach Eckstoß von Kevin Segelken kam Yasar Gerken am Fünfmeterraum vollkommen frei zum Abschluss, war aber offensichtlich selbst zu überrascht und traf den Ball nicht richtig (78.) In der 80.Minute dann der letzte Wechsel bei unserem Team. Für Mannschaftsführer Heiko Budelmann kam Helge Osmers ins Spiel. Die Gastgeber vergaben dann in der 83.Minute ihre letzte Möglichkeit. Nach einem abgeblockten Freistoß von der linken Seite, prallte der Ball direkt vor die Füße von Hambergens Thilo Roeper. Doch dieser drosch die Kugel von der Strafraumlinie weit links an unserem Gehäuse vorbei. So blieb unser Torhüter Tim Kettenburg weitgehend beschäftigungslos in dieser Begegnung. Der Schiedsrichter ließ dann 4 Minuten nachspielen. Als dann Yasar Gerken einen letzten Freistoß des FCH im Strafraum mit einem Kopfball klären konnte, pfiff der Schiri die Begegnung ab. Die ersten 3 Punkte in dieser Saison waren damit „eingesackt“ und der Einstand von unserem neuen Coach Uwe Bischoff durchaus gelungen.

 

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.