Aug 21, 2018 Last Updated 5:27 AM, Aug 14, 2018
Gelesen 369 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Vor einer großen Zuschauerkulisse stand am 24. Juli 2016 für unsere 1.Herren der erste echte Härtetest in einem Pflichtspiel an. In der 1.Hauptrunde des Bezirkspokal-Wettbewerbs empfing man nach vielen Jahren wieder einmal den TV Oyten zu einem Gemeinde-Derby auf dem Sportplatz an der Dohmstraße. Und das Zuschauerinteresse an diesem Derby war riesengroß. Beide Teams traten nicht in Bestbesetzung an. Dennoch übernahm unser Team das Kommando und die Spielkontrolle.

Die Gäste vom TVO standen tief in der eigenen Hälfte und lauerten auf Kontermöglichkeiten. Für erste Torgefahr sorgte dann Mark Moffat über die rechte Seite. Seine scharfe Flanke in den Fünfmeterraum klärte Henrik Müller zur Ecke. Und diese brachte die erste Tormöglichkeit. Kevin Segelken brachte den Eckstoß herein. Der aufgerückte Andre Daszenies scheiterte per Kopfball aus 8 Metern am TVO-Keeper Dennis Welke (16.) Immer wieder kam unser Team in der Folge über die rechte Seite durch. Nach Vorarbeit von Kevin Segelken fand eine Flanke von Helge Osmers keinen Abnehmer in der Mitte (24.) Nach einem Steilpass kam dann Daniel Wiechert an den Ball. Aus 14 Metern halbrechter Position drückte „Hugo“ die Kugel dann links am Kasten vorbei (26.)

Auch danach kam unsere Elf wieder über den rechten Flügel bis zur Grundlinie durch. Die Hereingabe von Fabian Thiel klärte erneut Oytens Müller zur Eck (28.) Nach einer erneuten Standardsituation kam dann der TVO urplötzlich über einen Konter gefährlich vor unser Tor. Doch unser Torhüter Tim Kettenburg eilte rechtzeitig aus seinem Kasten und grätschte Oytens Angreifer Daniel Aritim die Kugel vom Fuß (39.) Das waren dann aber schon die Höhepunkte im ersten Spielabschnitt. Zu Beginn der 2.Halbzeit tat sich dann lange garnichts auf dem grünen Geläuf. Erst nach einer Ecke brachte unser Team den TVO-Kasten wieder in Gefahr. Yasar Gerken drückte die Kugel per Kopf aus 6 Metern knapp über den Querbalken (62.)

Die Gäste zogen sich jetzt noch weiter zurück. Unsere Mannschaft hatte nahezu 80 % Ballbesitz, konnte daraus aber kein Kapital schlagen. Erst 10 Minuten später besaß dann „Daschi“  die nächste gute Torchance. Nach Flanke von Kevin Segelken verfehlte Andre Daszenies das gegnerische Gehäuse per Kopf auch nur knapp (72.) Kurz danach brachte Coach Uwe Bischoff dann Luca D´Agostino für den ausgelaugten Kevin Segelken in die Begegnung (75.) Und „Tino“ bereitete dann mit einem klasse Zuspiel die beste Torchance unserer Mannschaft vor. Leider konnte Daniel Wiechert diese gute Tormöglichkeit nicht nutzen und jagte die Kugel aus guter Position über den Querbalken (87.) Den Siegtreffer hätte sich unser Team in dieser Phase auf jeden Fall verdient. In der Nachspielzeit tauchten die Gäste dann tatsächlich noch einmal vor unserem Tor auf, doch der Abschluss vom eingewechselten Cedric Wagner konnte noch geklärt werden. Kurz danach kam dann der Schlusspfiff von Schiedsrichter Daniel Ballin (TSV Etelsen) und das Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen.

Das Los wollte es dann, dass unsere Mannschaft begann. Zunächst trat unser Kapitän Heiko Budelmann an. Doch „Buddel“ scheiterte an TVO-Keeper Dennis Welke. Doch auch Oytens Armin Catovic scheiterte mit seinem Strafstoß an unserem Keeper Tim Kettenburg. Dann verwandelten sowohl Daniel Wiechert als auch Oytens Jannik Tölle – 1:1. Als 3.Schütze trat dann Malte Denecke an. Doch Malte setzte seinen Elfmeter am Kasten vorbei. Besser machte es danach Oytens Leon-Kyle Sonnberg und brachte die Gäste damit 2:1 in Front. Dadurch war Fabian Thiel dann schon unter Zugzwang. Und tatsächlich drosch auch Fabian den Strafstoß weit am Kasten vorbei. Jetzt hatte Oytens 4.Schütze alles in der Hand. Und Raphael Schneider behielt die Nerven und verwandelte seinen Strafstoß zum 3:1 Endstand. Für unsere Mannschaft bedeutete dieses dass Pokalaus in der 1.Hauptrunde.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.