Aug 19, 2018 Last Updated 5:27 AM, Aug 14, 2018

Schiedsrichter gesucht...

Gelesen 275 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Seit dem 1.Juli 2017 bereitet unser Trainergespann Uwe Bischoff / Uwe Rechten unser Team auf die neue Saison vor. Urlaubsbedingt fehlten zu Beginn noch einige Spieler. In der ersten Woche standen so auch lediglich Trainingseinheiten auf dem Plan. Am Sonntag, 9.Juli 2017 ging es dann zum ersten Testspiel nach Etelsen. Im Rahmen des Schlosspark-Cup ging es gegen den Gastgeber TSV Etelsen.

Sonntag, 9.Juli 2017, 15 Uhr -  Schlosspark-Cup gegen TSV Etelsen

Trotz bester Torchancen musste unser Team eine 0:2 Niederlage gegen den Gastgeber hinnehmen. Luca Bischoff, Daniel Wiechert und Mark Moffat hatten Möglichkeiten zum Führungstreffer auf dem Fuß. So wurden die Seiten torlos gewechselt. Auch nach dem Wechsel hatte unser Team die besseren Chancen. David Schymiczek, erneut Daniel Wiechert und dann noch Neuzugang Fritz Schaarschmidt hätten das 1:0 machen müssen. Nach einem krassen Torwartfehler ging Etelsen dann in der 85.Minute, durch Maik Behnken, mit 1:0 in Führung. In der Nachspielzeit machte dann Nico Kiesewetter mit dem 2:0 alles klar und stellte den Spielverlauf damit ein Stück weit „auf den Kopf“.

Freitag, 14.Juli 2017, 19 Uhr – Schlosspark-Cup gegen den FC Verden 04

Am darauf folgenden Freitag ging es dann zum 2.Gruppenspiel erneut nach Etelsen. Auf Platz B ging es gegen den Landesliga-Absteiger FC Verden 04. Und unser Team reiste mit erheblichen Personalproblemen an den Schlosspark. Gegen einen gut aufgelegten FCV hatte unser Team in diesem Spiel dann auch keine Chance. Schon zur Pause lagen die Reiterstädter mit 3:0 komfortabel vorne. Gleich nach Wiederbeginn konnte Daniel Wiechert, nach klasse Vorarbeit von David Hennig, auf 1:3 verkürzen. Mark Moffat ließ dann die Möglichkeit zum Anschlusstreffer aus. Mit seinem Strafstoß scheiterte Mark am Verdener Keeper. Vorher wurde Luca Bischoff regelwidrig im Strafraum gebremst. Als der FCV dann das 4:1 folgen ließ, war die Begegnung endgültig entschieden. In der Schlussphase erhöhte Verden dann sogar noch auf 6:1.   

Montag, 17.Juli 2017, 20 Uhr – Sportwoche Grasberg gegen VfR Seebergen/Rautendorf

An diesem Montag stand dann das 1.Gruppenspiel im Rahmen der Grasberger Sportwoche auf dem Plan. Es ging gegen den Kreisliga-Aufsteiger Osterholz, VfR Seebergen. Nach einer enttäuschenden Leistung kam unsere Mannschaft aber zum ersten Sieg in der Vorbereitung. Dariusz Liwiak brachte unser Team in Front. Der VfR kam jedoch zum 1:1 Ausgleich. Nach einem Freistoßtrick konnte Denis Schymiczek dann den 2:1 Sieg unter Dach und Fach bringen.

Mittwoch, 19.Juli 2017, 19 Uhr – Bezirkspokal-Qualifikation beim SVV Hülsen

Diese Begegnung kann getrost unter dem Motto „Außer Spesen nichts gewesen“ abgehakt werden. Mit einem 2:0 Vorsprung für unser Team ging es auf der Sportanlage in Hülsen in die Halbzeitpause. Fritz Schaarschmidt (16.), nach klasse Zuspiel von Luca Bischoff und Luca Bischoff selbst (26.), mit einem verwandelten Strafstoß, brachten unsere Elf mit 2:0 in Front. Eine absolut verdiente Führung zur Pause. Nach der Halbzeitpause zog dann ein Gewitter auf und nach einer 30-minütigen Unterbrechung, pfiff Schiri Daniel Ballin die Begegnung dann nicht mehr an. Eine Wetterbesserung war nicht in Aussicht. So wurde dieses Pokalspiel abgebrochen und musste neu angesetzt werden. Ziemlich frustiert trat unser Team die weite Heimreise an.

Freitag, 21.Juli 2017, 20 Uhr – Sportwoche Grasberg gegen SC Borgfeld

Nachdem am Mittwoch unsere 2.Herren zum 2.Gruppenspiel gegen den TuS Tarmstedt (1:3 verloren) angetreten war, weil unsere 1.Herren im Bezirkspokal gefordert war, war die Chance auf ein Weiterkommen in der Gruppe nur noch sehr gering. Gegen den Bremer Landesligisten hätte nur ein klarer 3:0 Sieg gereicht, um noch das Finale zu erreichen. Doch davon war unser Team in diesem Spiel weit entfernt. Borgfeld war insgesamt spielbestimmend, zeigte sich auch „eingespielter“. Doch in der Defensive ließ unsere Mannschaft nichts anbrennen. Beide Torhüter (Tim Kettenburg und Sinan Reiter) zeigten eine starke Leistung. So endete diese Begegnung dann logischerweise auch 0:0. In der letzten Minute klärte Mark Moffat auf der Torlinie und sicherte seinem Team somit auch den einen Punkt. Mit insgesamt 4 Punkten wurde unsere Elf nur Dritter in der Gruppe und verpasste damit sowohl das „kleine“ als auch das „große Finale“ am Sonntag.

Sonntag, 23.Juli 2017, 15 Uhr – Bezirkspokal-Qualif. (Wdh.) beim SVV Hülsen

Im 2.Versuch klappte es dann. Wieder hatte unser Team den besseren Start für sich, führte nach 7 Minuten bereits deutlich mit 2:0. Nach Freistoß von Malte Denecke verlängerte Andre Daszenies die Kugel per Kopf zum 1:0 in die Maschen (4.) Und unser Kapitän Heiko Budelmann erhöhte mit einem klasse Fernschuss aus 17 Metern, nach Zuspiel Jonah Schnakenberg, auf 2:0. Kurz vor dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber aber zum Anschlusstreffer (41.) und so wurde es in der 2.Halbzeit tatsächlich noch eine Zitterpartie für unsere Mannschaft. Doch der knappe Vorsprung konnte ins Ziel gebracht werden. Der Einzug in die Hauptrunde des Bezirkspokals war damit perfekt. 

Mittwoch, 26.Juli 2017, 19 Uhr – Bezirkspokal- Hauptrunde gegen TSV Ottersberg

Endlich fand mal wieder ein Nachbarschaftsderby ohne Testspielcharakter zwischen unserer Mannschaft und den „Wümme-Kickern“ aus Ottersberg statt. Vor einer guten Zuschauerkulisse und bei herrlichem Fußball-Wetter, zeigte unsere Mannschaft dabei ein klasse Leistung gegen den klassenhöheren Landesligisten. Insbesondere in der 1.Halbzeit spielten unsere Jungs richtig gut und verdienten sich die knappe 1:0 Führung. Diese hatte Dariusz Liwiak per Kopfball nach Freistoß von David Schymiczek erzielt. Die Gäste konnten sich keinerlei Torchance im 1.Abschnitt heraus spielen. In der 2.Halbzeit dauerte es auch bis zu 70.Minute ehe der Landesligist in die Spur fand. Zwar schwanden bei unserer Elf zusehends die Kräfte, doch es wurde mit allen Mitteln dagegen gehalten. Leider nur bis 2 Minuten vor Schluss. Nach einem vermeintlichen Foul an unserem Torhüter ließ der Schiri weiterspielen und Ottersberg nutzte dieses zum 1:1 (88.) Und als sich alle Zuschauer, sowie auch die Spieler schon auf das Elfmeterschießen einstellten, gelang dem Landesligisten doch noch der 2:1 Siegtreffer. Wieder gab es zuvor eine unübersichtliche Situation im Strafraum. Der Ball lag dann einem Ottersberger einschussbereit vor den Füßen und dann zappelte das Leder auch schon im Netz. Große Freude bei den Gästen ob des späten und auch etwas glücklichen Sieges. Doch unser Team war nur kurz enttäuscht, hatte man doch dem Landesligisten lange Zeit richtig gut Paroli geboten.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.