Sep 24, 2018 Last Updated 6:36 AM, Sep 14, 2018
Saisonvorschau für die 1. Frauenmannschaft (c) SV Hönisch
Gelesen 550 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Saisonvorschau (2017/2018) für die 1. Frauenmannschaft des TSV Bassen
sowie Infos zu Testspielen

Vorab ist zu sagen, dass wir zwar aufgrund der aktuell gültigen sportrechtlichen Vorgaben als TSV Bassen auflaufen werden, dass wir – der TSV Bassen und der TV Oyten – diese Mannschaft jedoch intern als Spielgemeinschaft sehen und auch leben.

Trainer 1. Frauen:

Bastian Okrongli, geb.: 02.02.1990, neu, 1. Saison

 

Bisherige Trainerstationen:

2009/10 – Torwarttrainer im Mädchenbereich ATS Buntentor
2010/11 – 2013/14 : Torwarttrainer im Frauen- und Mädchenbereich ATS Buntentor
2013/14 – 2014/15 : Co-Trainer 1. Frauen ATS Buntentor (Verbandsliga Bremen)
Zusätzlich: Rückrunde 2014/2015: Trainer 1. Herren ATS Buntentor (Bezirksliga Bremen)
2015/2016: Trainer 1. Frauen ATSV Scharmbeckstotel (Oberliga West)
Zusätzlich: Rückrunde 2015/2016 – Trainer 2. Herren ATS Buntentor (Kreisliga B Bremen)
2016/2017: Trainer 1. Frauen ATSV Scharmbeckstotel (Landesliga Lüneburg)

 

Erfolge:

ATS Buntentor 1. Frauen:

Meister – Bremer Verbandsliga Frauen – 2011/12, 2012/13, 2013/14, 2014/15,
Pokalsieg – Bremer Lotto-Pokal der Frauen – 2011/12, 2012/13, 2013/14, 2014/15

Sonstiges:

ATS Buntentor 1. Frauen:
Aufstieg in die Regionalliga Nord Frauen – 2014/15 (kampflos in der Aufstiegsrunde)

ATSV Scharmbeckstotel 1. Frauen:
Erreichen des Pokalfinals im AOK-Frauen-Niedersachsenpokal (2015/16)

(1:5 Niederlage gegen Union Meppen)

 

Co-Trainer 1. Frauen:

Holger Kreyenhop, 44 Jahre alt, Physiotherapeut, Athletiktrainer, neu. 1. Saison (von Beginn an)
Trainer A-Lizenz Fitness sowie auch Life Kinetik Trainer und im Besitz des Fitnessfachwirtes usw.

 

Bisherige Trainerstationen:

Männliche A-Jugend des SV Heiligenfelde und 1. Damen trainiert,
dann zum SV Holtebüttel 1. Damen,
ATSV Buntentor 1. Damen erfolgreich bis Aufstieg Regionalliga,
1.Herren des ATS Buntentor (Bezirksliga) bis Sommer 2015,
dann knapp 2 Jahre Pause als Sabbatjahr genutzt fortgebildet etc.
seit Winter 2017 Co Trainer (Physiotherapeut FSV Langwedel Völkersen 1. Herren,
als auch Fitnesstrainer der 1. Damen TSV Bassen.

 

Koordinator und Betreuer:

Uwe Norden, geb.: 23.02.1961 in der 22. Saison

 

Kader der Saison 2017/2018 siehe unten

Abgänge:

Raven Brosseit, TSV Borgfeld (Bremen)
Sarah Hein, Karriereende, ggf. eigene 2.te Mannschaft
Katharina Schiepanski, Karriereende, ggf. eigene 2.te Mannschaft
Nina Kobelt, Regionalliga ATSV Buntentor

 

Zugänge:
(Stand: 16.07.2017)

Siehe unten

Die größte Anzahl der neuen Spielerinnen ergibt sich aufgrund der guten und sehr engen Zusammenarbeit mit dem TV Oyten in Person von Detlef Meier.

Saisonziel der 1. Mannschaft:

sich im oberen Teil der Tabelle zu etablieren. Da wir die Bezirksliga nicht kennen, sind wir keinesfalls so vermessen zu glauben, dass wir den direkten Aufstieg erringen werden.

 

Weitere Mannschaften:

eine 2. Frauenmannschaft in der Kreisklasse OHZ/VER
1 x B-Juniorinnen als SG mit dem TV Oyten auf Bezirksebene,
1 x C-Juniorinnen auf Kreisebene

Rückschau/Vorschau

In der abgelaufenen Saison haben wir zwar bis zum Saisonende auf den Klassenerhalt gehofft, ihn aber letztlich nicht realisieren können. Als Hauptursachen dafür sind die zahlreichen Verletzungen sowie die mangelhafte Chancenverwertung zu nennen.

In der jetzt anstehenden Saison wollen wir uns mit dem neu formierten Team immer besser finden, fußballerisch weiterentwickeln und guten Fußball spielen. Vor allem in der Offensive wollen wir effektiver werden, denn das war in der vergangenen Saison nicht gerade unsere Stärke. Insbesondere hoffen wir darauf, dass wir von langwierigen Verletzungen verschont bleiben. Bleiben alle Spielerinnen gesund, dann ist vom Team des Trainers Bastian Okrongli und seines Assistenten Holger Kreyenhop in dieser Saison sicherlich viel Positives zu erwarten.

Mehr in dieser Kategorie: Vorbereitung 1. Herren »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.